Weingut Buchegger Gerrat 2018

Gerrat

Merlot & Zweigelt

2019

Niederösterreich

Manche unserer Kunden sprechen den Namen dieses Weins französisch angehaucht aus (also Dscheraat), vielleicht deshalb, weil man bei einer Rotwein-Cuvée schnell einmal an Frankreich denkt. Richtig ausgesprochen wird der Name allerdings so, wie er geschrieben wird, denn Gerrat ist ein altdeutscher Männername (heute: Gerhard), nach dem einst Gedersdorf benannt wurde: Gerratsdorf, so steht’s in der ersten urkundlichen Erwähnung aus dem Jahre 1190, also das Dorf des Gerhards.
Der Wein ist eine Komposition aus Zweigelt und Merlot. Oft ist das Verhältnis 50:50, aber je nach Jahrgang und Reife kann auch eine der beiden Sorten überwiegen. Die Trauben werden natürlich zeitgleich gelesen, was manchmal diffizil sein kann, denn der Merlot reift in der Regel etwas später als der Zweigelt, aber der Zweigelt ist empfindlicher, so dass meist er den Lesezeitpunkt bestimmt.
Ausgebaut wird die Cuvée im kleinen Holzfass, in dem sie mindestens ein Jahr lang reifen kann. Im Vergleich zu unserem Zweigelt ist sie dank des Merlots weicher, samtiger, eine Spur wärmer. In der Nase zeigt sie eine tiefe, dunkle Frucht und Anklänge von süßen Gewürzen, am Gaumen schmeckt man ein konzentriertes Aroma nach dunklen Kirschen und reifen Zwetschken, der Abgang ist lang und pikant. Ein würdiger Begleiter für jeden Festtagsbraten.

→Datenblatt Cuvée Gerrat Jg. 2019 – zum Download

Alkohol: 13,0 % vol Säure: 5,5 g/l
Restzucker: 1,4 g/l Boden: Löss
Alkohol: 13,0 % vol
Säure: 5,5 g/l
Restzucker: 1,4 g/l
Boden: Löss